LaPerm Longhair

Die LaPerm Longhair gehört einer jungen Katzenrasse aus den USA an, die sich durch ihre lockigen Vertreter auszeichnet. Tiere dieser Rasse gelten als besonders anhänglich und mögen nicht allein sein. Die LaPerm Longhair ist eine mittelgroße Katze mit einer sportlichen, kräftigen Statur. Ihr Durchschnittsgewicht liegt bei einem weiblichen Tier zwischen 2,5 und 4 kg und bei einem männlichen zwischen 3 und 5 kg. Die schöne LaPerm Longhair hat einen dreieckig geformten Kopf mit ausgeprägten Schnurrhaarkissen und auffallend schönen, großen Augen. Ihr Blick ist wach und munter und trägt zusammen mit den gelockten Schnurrbarthaaren zu dem freundlich wirkenden Gesamteindruck der Katze bei. Das weiche Haarkleid der Katze ist wellig oder lockig, und seine Dichte hängt von der Jahreszeit und dem Alter des Tieres ab. Katzenwelpen kommen häufig ganz ohne Fell zur Welt. Im Vergleich zu anderen Langhaarkatzen ist die LaPerm Longhair wunderbar pflegeleicht. Sie haart wenig und ihr Fell neigt nicht zum Verkletten. Es kann in verschiedenen Farben vorkommen, häufig sind Seal Point, Golden Tabby, Shaded Silver, Weiß oder Silver.

Die LaPerm Longhair: Eine Kuschelkatze

Die lockige Katze ist bekannt dafür, besonders anhänglich und menschenbezogen zu sein. Sie folgt ihrem Menschen gern den ganzen Tag und fühlt sich einsam, wenn sie alleine gelassen wird. Berufstätige Menschen sollten sie daher in jedem Fall zusammen mit einer Zweitkatze halten. Die Kuscheleinheiten ihrer menschlichen Bezugsperson sind ihr allerdings wichtiger. Die erste LaPerm Longhair Katze wurde übrigens 1982 im amerikanischen Oregon geboren. Ihr lockiges Fell ist durch eine spontane Genmutation entstanden und wird dominant vererbt.