Seychellois Longhair

Die Seychellois Longhair ist eine schöne, elegante Katze mit blauen Augen und einem seidigen, halblangen Fell. Ihre sehr junge Rasse ist aus einer Kreuzung von Siamkatzen und Balinesen entstanden. Die Seychellois Longhair hat lange, schlanke Beine und eine zierliche Statur. An Muskeln fehlt es ihr aber trotzdem nicht. Ihr Kopf ist keilförmig mit einer feinen Schnauze und schönen, intensiv blauen Augen. Ihr Gesamteindruck ist sportlich und grazil. Das Fell der Seychellois Longhair ist halblang, seidig und dicht. Es ist recht pflegeleicht und neigt nicht zum Verfilzen, sollte aber trotzdem ab und an gebürstet werden. Das Fell besitzt kaum Unterwolle, sodass die Katze noch zarter wirkt. Normalerweise ist es cremefarben und hat eine weiße Scheckung, verschiedene Einfärbungen sind möglich. Durchschnittlich wird die Seychellois Longhair um die 5 kg schwer.

Die Seychellois Longhair: Eine seltene Exotin

Da die Seychellois Longhair einer jungen Katzenrasse angehört, die erst seit 2008 offiziell anerkannt ist, gibt es noch wenig allgemeine Aussagen über ihre Charakterzüge. Auch über mögliche rassetypische Krankheiten ist noch nichts bekannt. Vieles hat sie aber wohl von ihrer Verwandten, der Siamkatze, geerbt. Sie gilt als intelligent, charmant und sanftmütig, außerdem spielt sie gern und mag es nicht allein zu sein. Sie ist eine treue, nette Katze, die man gut in der Wohnung halten kann. Ihre Züchter sind zwar noch dünn gesät, sehen aber eine gute Zukunft für die schöne und liebenswerte Katzenrasse. Die langhaarige Version der Seychellois Katze wird übrigens mit einer Einkreuzung von orientalischen Langhaarkatzen in die Seychellois Shorthair Rasse gezüchtet.