Tierschutz

Skandal in der Schweiz: Katzen landen auf dem Teller

In der Schweiz ist es gesetzlich nach wie vor erlaubt, Katzen und Hunde zu essen, sofern es sich um die eigenen Tiere handelt. Nur zu kommerziellen Zwecken sind Hunde- und Katzenfleisch verboten. Dies sorgt immer wieder für einen großen Skandal – zuletzt Anfang 2016, als ein Video eines angeblichen Schweizer Restaurants die Runde machte, in dem Katzenfleisch serviert werden soll. Inzwischen ist klar: Das Restaurant gibt es nicht wirklich.

Ist es in der Schweiz wirklich noch erlaubt, Katzen zu essen? – Bild: Shutterstock / Galina Barskaya

Ist es in der Schweiz wirklich noch erlaubt, Katzen zu essen? – Bild: Shutterstock / Galina Barskaya

Vorweg sei betont: In der Schweiz ist es zwar nicht verboten, die eigenen Haustiere zu essen, aber es kommt heutzutage in der Praxis so gut wie nie vor, dass Katzen oder Hunde auf dem Teller landen. Anfang 2016 nahmen dennoch drei Vegetarierorganisationen diese Gesetzeslage in der Schweiz zum Anlass, den Konsum von Fleisch generell zu hinterfragen. Lesen Sie hier, was es mit dem Skandal auf sich hat:

Restaurant "La Table Suisse" serviert angeblich Katzenfleisch

Im Februar 2016 tauchte ein Video des Schweizer Restaurants "La Table Suisse" im Netz auf, das sich damit rühmte, traditionelle Hunde- und Katzen-Gerichte anzubieten. Ein junger Chefkoch schwärmt darin von seiner Leidenschaft für die klassische Küche aus der Schweiz, regionalen Zutaten und traditionellen Rezepten. Da in der Schweiz Katzen und Hunde nicht zur kommerziellen Fleischgewinnung gezüchtet und verkauft werden dürfen, habe sich das vermeintliche Restaurant einen Trick ausgedacht: Die Gäste adoptieren die Tiere, bevor sie sie essen. So verzehren sie ihre eigenen Katzen oder Hunde, was nach Schweizer Gesetz erlaubt sei. Sehen Sie hier das Video in voller Länge:

Die Diskussion unter dem Video und im Netz zu dem Thema ist hitzig und emotional. Einige argumentieren, wenn man es generell in Ordnung finde, Fleisch zu essen, sollte man konsequenterweise nicht zwischen den Tierarten unterscheiden. Andere wiederum wenden ein, dass es eben doch einen Unterschied gebe, ob man Tiere verzehrt, die normalerweise als Haustiere dem Menschen Gesellschaft leisten, oder Tiere, die speziell für den Fleischkonsum gezüchtet werden.

Tierquälerei erkennen: Was steht im Tierschutzgesetz? Ansehen

Vegetarierorganisationen machen auf Karnismus aufmerksam

Hinter dem Skandal stecken die Vegetarierorganisationen "Swissveg" aus der Schweiz, der "Vegetarierbund Deutschland (Vebu)" und die US-Amerikanische Initiative "Beyond Carnism". Das Restaurant "La Table Suisse" gibt es nicht wirklich, auch, wenn die Fälschung mit dem Werbevideo auf YouTube, einer eigenen Homepage und Facebook-Seite sehr gut gemacht ist. Ziel der Aktion war, das Bewusstsein der Menschen für das Konzept des Karnismus' zu wecken und auf radikale Art und Weise zum Nachdenken zu provozieren. Karnismus bezeichnet eine Theorie, die auf die Psychologin und Veganaktivistin Melanie Joy zurückgeht. Sie geht davon aus, dass unsere kulturelle Prägung das Essen bestimmter Tiere als ethisch vertretbar betrachten lässt, während der Verzehr anderer Tiere als moralisch verwerflich gilt.

In Indien sind beispielsweise Kühe heilig, während in Europa Rindfleisch als vollkommen normales Lebensmittel gilt. In vielen Ländern Südamerikas wie Peru ist es wiederum üblich, Meerschweinchen zu essen, was sich in Europa keiner vorstellen kann, da hierzulande die Nager nur als Haustiere gehalten werden. Dieser Widerspruch wird auch an Kaninchen deutlich, die in Europa sowohl als Haustiere geliebt als auch für traditionelle Gerichte gezüchtet werden.

Essen Menschen in der Schweiz Katzen oder nicht?

In der Verordnung des EDI (Eidgenössischen Departements des Innern) über Lebensmittel tierischer Herkunft ist es explizit verboten, Fleischfresser wie Hunde und Katzen zur Lebensmittelgewinnung zu verwenden. Allerdings birgt dies eine Gesetzeslücke, da die Lebensmittelgewinnung nur die kommerzielle Fleischherstellung umfasst. Theoretisch ist es also möglich, das eigene Haustier zu essen, sofern man es nicht zu diesem Zweck käuflich erworben hat. Ob dies vereinzelt in manchen Schweizer Haushalten noch getan wird oder nicht, lässt sich jedoch schwer sagen.

Diese Themen auf einfachtierisch.de könnten Sie auch interessieren:

Heimtiere: PETA fordert ein Heimtierschutzgesetz

Tierschutzbericht: Kastrationspflicht für Freigänger?

Tierschutz: Sodomie in Deutschland erst jetzt wieder verboten

Skandal in der Schweiz: Katzen landen auf dem Teller:

  • 2013-04-30 13:22:19
    Schöne Maus: lässt bitte die tiere im ruhe hab selber 2 katzen.esst ihr brot und milch aber net tieren verdammt noch mal heee die menschen sind nicht mehr normal würde die menschen dort auch auf dem teller legen so wie im japan :( :(
  • 2013-04-20 21:16:08
    Petra Hager: lasst die Tiere in ruhe BITTE
  • 2013-04-20 11:01:22
    Elke Hladik: Die Menschen die die Katzen essen, sollen selber gegessen werden. Sowas von Herzlosigkeit!!!! Pfui Teufel kann cih nur sagen.
  • 2013-04-20 11:00:30
    Elke Hladik: NNNNNEEEEEIIIINNNNNN; was soll denn da noch alles auf der Welt passieren!!!!! Hört endlich auf mit diesem Mord an den Haustieren, sie sind doch wahre Freunde von Menschen, lasst sie leben, verdammt noch mal!!!!!
  • 2013-04-19 19:34:55
    Sascha Früh: omg, hört bitte auf zu übertreiben.... Ich hab selbst Katzen und würde sie natürlich niemals essen, trotzallem find ich es ein bisschen geheuchelt wenn die Leute sich über diese bösen "Unmenschen" aufregen die Katze oder Hund essen. Obwohl sie selbst Schwein, Rind, Kalb usw zu sich nehmen.... entweder kein Fleisch, oder eben Fleisch. Aber nach Goldigkeitsfaktor zu entscheiden ist geheuchelt. So eine Doppelmoral, meine Güte....
  • 2013-02-25 17:51:06
    Saskia Wolf: Nicht nur das... in der Schweiz essen sie auch HUNDE!!!!!!!
  • 2013-02-25 13:47:07
    Gerlinde Kiefer: who the fuck is my comment???!!!!
  • 2013-02-25 12:53:25
    Gerlinde Kiefer: natüüürlich ist das ein unding,aber ich möchte mal alle dasrum bitten darüber nachzudenken,warum überhaupt lebewesen auf den speiseplan gehören sollten...ich esse keinerlei ermordetes tier mehr..und habe von daher ein arges problem mit der doppelmoral
  • 2013-02-24 19:57:12
    Carla Purtscher-Steeg: Immer der Meinung gewesen, dass die Schweiz ein zivilisiertes Land ist. So kann man sich täuschen. Aber mich wundert nichts mehr. Was wird heutzutage NICHT gegessen?! Der Mensch gehört zum Allesfresser. Grausig! Und das schlimmste von allem ist, das wir alle vergessen wie die Tiere leiden und grausam abgeschlachtet werden.
  • 2013-02-22 11:38:36
    Jutta Henschel: wie pervers und krank ist das denn? meien katze gehört in/an mein herz und nicht auf den teller!!!!!!!!!!!!!!!!! pfui teufel , solche menschen gehören eingesperrt
  • 2013-02-22 11:00:56
    Sabine Jendro: Das ist ja eine Riesensauerei! Wie kann man diese süßen Tiere nur essen?
  • 2013-02-22 08:38:49
    Marion Weible: Schane!!!
  • 2013-02-21 21:27:38
    Perdita Otto: Dabei dachte ich immer die Japaner sind schlimm (sind sie auch). Aber in Europa solche "Traditionen"? Unglaublich!! Tessiner: Schämt Euch
  • 2013-02-21 18:11:04
    Andrea Knoblauch: Das geht gar nicht!!!! Das sollte sofort verboten werden, genauso wie Hunde- oder Pferdefleisch. Wir Menschen essen sowieso viel zu viel Fleisch. Wenn jeder nur die Hälfte davon essen würde, müßten nicht so viele Tiere leiden!!! Am besten mal darüber nachdenken.
15.09.2017 - 09:04 Uhr Cole & Marmalade lieben Bäume! Warum lieben Katzen eigentlich Bäume so sehr? Dieser Frage sind Cole und Marmalade mit ihrem ... Jetzt ansehen
12.09.2017 - 08:37 Uhr Katzen erholen sich nach Waldbrand Die Katzen in dem Video wurden von der Katzenhilfsorganisation "Tiny Kittens HQ" vor einem Waldbrand im ... Jetzt ansehen
10.09.2017 - 08:20 Uhr So ein schlauer Katzendieb! Dass Katzen clever und geschickt sind, ist bekannt – doch diese Katze im Video setzt dem Ganzen die Krone ... Jetzt ansehen
08.09.2017 - 08:47 Uhr Flauschkatzen haaren Couch voll Smoothie und Milkshake sind bekanntermaßen zwei besonders goldige UND laaaaaanghaarige Katzen. Im Video ... Jetzt ansehen
03.09.2017 - 09:12 Uhr Ragdoll-Kater Timo im Puppenbett Wenn Ragdoll-Kater Timo eine Sache noch besser kann als spielen, dann ist es relaxen. Der buschige ... Jetzt ansehen
02.09.2017 - 09:04 Uhr Kater Marmalade spielt mit Shorts Katzen wollen ganz oft gar kein teures Spielzeug, sondern Kartons, Schraubverschlüsse und manchmal auch ... Jetzt ansehen