Sokoke

Die Sokoke ist eine seltene Katzenrasse aus Kenia. Die robuste Samtpfote sieht aus wie eine kleine Wildkatze und liebt ihren Freigang. Seit den 1980er-Jahren wird sie auch in Europa gezüchtet.

Der besondere Körperbau der Sokoke

Die Sokoke hat einen schlanken, muskulösen Körperbau mit langen Beinen und einem kleinen, keilförmigen Kopf. Wangenknochen und Schnurrhaarkissen sind stark ausgeprägt, die Nase ist gerade, das Kinn kräftig. Die mittelgroßen Ohren der Sokoke sind breit, gerundet und oben mit Haarbüscheln versehen. Die afrikanische Katze hat mandelförmige Augen, in bernsteinfarben bis hin zu hellgrün. Sie sind in der Farbe ihres Fellmusters umrandet. Die Nase ist ebenfalls umrandet. Eine ausgewachsene Katze wird zwischen 3,5 und 6 kg schwer, ein Kater zwischen 5 und 7 kg.

Das Fell der Sokoke: Auffällig durch Tabby-Muster

Das Fell der Sokoke ist elastisch, sehr kurz, glänzend und liegt eng am Körper an. Es hat wenig oder keine Unterwolle. Charakteristisch ist eine gestromte Fellzeichnung: schwarz auf grauem bis goldbraunem Untergrund. Sokoke-Katzen haben also stets ein Classic-Tabby-Fellmuster.

Die Sokoke: Intelligent und aktiv

Die ersten Sokoke-Katzen wurden 1979 auf einer kenianischen Kokosplantage gefunden. Ihre genaue Abstammung ist unbekannt, jedoch vermutet man, dass frei laufende Hauskatzen an der Entstehung der Rasse beteiligt waren. Eine Sokoke ist eine stolze, freiheitsliebende Katze. Sie braucht viel Platz und freut sich über einen Garten, in dem sie ihren Bewegungsdrang ausleben und die Zeit mit Spielen, Jagen und Klettern verbringen kann. Die Sokoke gilt als außerordentlich klug: Futterverstecke aufzuspüren und Türen zu öffnen, ist für sie normalerweise kein Problem.

Das Herrchen muss sich die Zuneigung der Sokoke erst verdienen

Menschen gegenüber ist die Katze zu Beginn meist etwas zurückhaltend. Ihre Zuneigung muss man sich erst verdienen. Wenn das Eis gebrochen ist, ist die Hauskatze aber gesellig und verspielt. Als Sokoke dürfen übrigens nur Tiere mit Echtheitszertifikat bezeichnet werden, deren Ursprung in Kenia liegt.
08.07.2015 - 20:43 Uhr Persönlichkeit der Sokoke-Katze Die Sokoke ist intelligent und gesellig. Für eine kleine Stadtwohnung ist die hübsche Rassekatze allerdings ... Weiterlesen