Transport

Angst vor der Katzentransportbox: Was tun?

Die Reise in der Katzentransportbox: Ein Drama, das wohl jeder Katzenbesitzer kennt. Hat der Stubentiger erst einmal begriffen, dass die Reise in der Box zum unangenehmen Tierarztbesuch führt, bekommt er Angst und unternimmt alles, um dem Transport zu entgehen.

Die Angst vor der Katzentransportbox zu nehmen, ist gar kein so leichtes Unterfangen – Bild: Shutterstock / Africa Studio's

Die Angst vor der Katzentransportbox zu nehmen, ist gar kein so leichtes Unterfangen – Bild: Shutterstock / Africa Studio's

Einen einfachen Geheimtrick, um Ihre Katze in die Katzentransportbox zu bekommen, wenn sie eigentlich nicht will, gibt es nicht. Die meisten Tipps konzentrieren sich darauf, dem Tier die Angst vor dem Transport zu nehmen. Widmen Sie sich dieser Aufgabe am besten an einem ruhigen Tag, wenn kein Tierarzttermin oder anderweitiger Transport ansteht – dann stehen weder Sie noch Ihre Katze unter Stress.

Frühe Gewöhnung hilft, die Angst zu nehmen

Verbindet Ihre Katze die Transportbox erst einmal ausschließlich mit der unangenehmen Fahrt zu Tierarzt, ist es fast zu spät. Schnell wird sich Ihr Stubentiger jetzt unter dem Sofa oder auf dem Schrank verstecken, sobald er mitbekommt, dass eine Reise mit der Katzentransportbox bevorsteht.

Hier hilft es, die Katze frühzeitig mit der Katzentransportbox vertraut zu machen, ohne dass es gleich auf Reisen geht. Polstern Sie die Box weich aus und stellen Sie sie in eine Zimmerecke – vielleicht sogar an den Lieblingsplatz Ihrer Katze. Eventuell legen Sie noch ein Leckerli für Katzen oder ein Objekt mit vertrautem Geruch in die Transportbox – etwa ein Kissen aus dem Katzenkorb. Jetzt kann sich die Katze ganz in Ruhe und ohne Angst mit der Box vertraut machen.

Warten Sie, bis sich die Katze wirklich in der Box wohlfühlt, bevor Sie den Deckel schließen. Wiederholen Sie die Prozedur mehrmals, ehr Sie Ihre Katze tatsächlich transportieren.

Eine Transportbox für Ihre Katze aussuchen Ansehen

Tipps für die Katzentransportbox

Die richtige Transportbox spielt ebenfalls eine Rolle für eine Reise ohne Angst. Die Öffnung sollte nicht zu klein sein, damit Sie Ihre Katze gut herausheben können, ohne dass sie sich "verschanzt". Ideal sind solche Boxen, die komplett öffnen lassen und nicht nur eine Gittertür besitzen. Als Material eignen sich die klassischen Weidenkörbe weniger gut, da sie schwer zu reinigen sind. Wählen Sie hier lieber pflegeleichtes Plastik.

Diese Themen zur Pflege und Haltung könnten Sie auch interessieren:

Mit der Katze im Flugzeug: Tipps zum sicheren Transport

Mit der Katze verreisen: Vorbereitung auf die Fahrt

Wenn die Katze krank ist: Einen guten Tierarzt finden

Angst vor der Katzentransportbox: Was tun?: Alle Kommentare

  • 2014-11-26 21:57:30
    Johanna Wechsler: Ich kenne mich mit Katzen nicht besonders aus. Bin aber zufällig über den Artikel gestolpert. Meinem Hund fiel es besonders schwer sich an die Transportbox zu gewöhnen. Er hatte richtig Angst davor. Als Tipp. Ich habe mir den Nachbarshund dazugeholt. Und dieser hatte null Probleme mit der Box. Als mein Hund das sah, war alles super. Könnt ihr ja mal mit eurer Transportbox und der Katze versuchen.
  • 2014-01-19 21:50:17
    Anita Candolfi: Die Transportboxen lasse ich offen stehen, passen bei mir im Bad genau unter den Lavabo-Unterbau. Meine Katzen schlafen sogar darin. Wenn's dann zum Tierarzt geht nehme ich die Boxen in den Hausflur und meine Katzen gehen von selber rein. Einzig meine eine Katze Gypsy muss ich sanft zur Box hinführen, bevor sie dann auch von selber rein geht. Dies geht schon seit 4 Jahren mit 4 Katzen und somit einigen Tierarztbesuchen ganz ruhig und stressfrei so ab. Ich glaube, dass wenn die Boxen einfach dazu gehören sie den Schrecken verlieren und auch gute und schöne Gefühle damit verknüpft werden.
  • 2013-11-14 21:49:10
    Andrea Tomasoni: das habe ich alles schon Ausprobiert. Leider hat es nichts geholfen bei meine Haustieren! Es ist immer wieder ein Mega Stress!
04.03.2019 - 15:58 Uhr Katze schreit laut: Mögliche Gründe Wenn eine Katze schreit, kann das durch Mark und Bein gehen. Warum die Stubentiger manchmal plötzlich laut ... Weiterlesen
01.03.2019 - 13:21 Uhr Katze scharrt neben dem Napf: Warum? Wenn Ihre Katze neben dem Napf scharrt, nachdem sie satt ist, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. In ... Jetzt ansehen
23.02.2019 - 12:57 Uhr Milchtritt der Katze: Warum treteln Katzen? Der Milchtritt der Katze – auch "treteln" oder "kneten" genannt – ist ein natürliches Verhalten, das ... Jetzt ansehen
12.02.2019 - 11:56 Uhr Rollige Katze erkennen: Auf diese Anzeichen ... Ab einem Alter von 6 Monaten kann eine Katze rollig werden. Wann genau es soweit ist, kann sich von Tier zu ... Jetzt ansehen
09.02.2019 - 11:05 Uhr Geschlechtsreife bei Katze und Kater Erreicht eine Katze die Geschlechtsreife, ist sie grundsätzlich zur Paarung und Fortpflanzung bereit. Doch ... Weiterlesen
08.01.2019 - 17:29 Uhr Warum klauen Katzen den Sitzplatz? Setzt sich Ihre Katze auch besonders gern auf den Sitzplatz, von dem Sie gerade erst aufgestanden sind? Warum ... Weiterlesen