Vorbereitung

Mit der Katze verreisen: Vorbereitung auf die Fahrt

Verreisen ist zwar nicht unbedingt ein Katzenhobby, aber manchmal lässt es sich einfach nicht anders regeln: Die Samtpfote kommt mit in den Urlaub. Damit nicht schon die Autofahrt zum Erholungskiller wird, sollten Sie umfangreiche Vorbereitungen treffen, um es allen Beteiligten so angenehm wie möglich zu machen.

Mit der Katze verreisen: Vorbereitung auf die Fahrt – Foto: Shutterstock / GTeam

Mit der Katze verreisen: Vorbereitung auf die Fahrt – Foto: Shutterstock / GTeam

Katzen sind alles andere als reiseaffin. Lieber erkunden sie ihr Revier, wo sie alles unter Kontrolle haben. Eine Autofahrt stresst die Fellnasen dagegen sehr. Wenn es dennoch sein muss, dann machen Sie es Ihrem Vierbeiner so angenehm wie möglich. Pleiten, Pech und Katzenjammer während der Reise können Sie mit ausreichend Vorbereitung verhindern.

Vorab-Check: Impfausweis und Heimtierausweis vorhanden?

Wenn Sie Ihren Liebling mit in den Urlaub nehmen wollen, klären Sie zunächst, ob Katzen in Ihrer Unterkunft am Urlaubsort erlaubt sind. Ist diese Grundvoraussetzung geklärt, fragen Sie, ob es einen Balkon gibt und ob er gesichert ist. Wird eventuell Katzentoilette, Kratzbaum oder Katzenleine zur Verfügung gestellt? Wenn Sie alles geklärt haben, prüfen Sie die Papiere Ihrer Katze auf Vollständigkeit. Impfausweis und Heimtierausweis sollten auf dem aktuellen Stand sein. Im Notfall muss ein fremder Tierarzt alle Informationen einsehen können.

Mit der Katze im Auto verreisen: Vorher Tierarzt besuchen

Bei Ihrem eigenen Tierarzt sollten Sie Ihre Katze vor der Reise ebenfalls noch einmal vorstellen. Er informiert Sie über mögliche Reisekrankheiten Ihres Haustiers und gibt Ihnen Tipps, welche Medikamente in Ihrer Reiseapotheke nicht fehlen sollten. Reisetabletten helfen Ihrer Katze beispielsweise im Fall plötzlicher Übelkeit oder Nervosität.

Autofahren mit der Katze: Tipps für eine gute Reise Ansehen

Katze an die Transportbox gewöhnen

Zu guter Letzt denken Sie daran, Ihren Liebling rechtzeitig an die Transportbox zu gewöhnen, in der er die Autofahrt verbringen wird. Ihre Samtpfote darf den Mini-Käfig auf keinen Fall mit etwas Negativem verbinden. Wenn Sie ihn nur für den Tierarztbesuch nutzen, wird Ihre Fellnase die kleine Unterkunft kaum freiwillig aufsuchen. Um das zu verhindern, stellen Sie die Box beispielsweise als Schlafplatz zur Verfügung. Gewohnte Gerüche und Gegenstände beruhigen Katzen. Bestechungen sind ebenfalls erlaubt: Verstecken Sie einige Leckerlis in der Box, um sie für die Fellnase attraktiver zu machen.

Vorbereitung auf die Autofahrt: Das muss mit

Packen Sie sowohl Kätzchens Schlaf- oder Kuscheldecke als auch das Lieblingsspielzeug ein. Beides können sie auch mit in die Transportbox legen, um Ihrer Samtpfote eine sichere, gewohnte Umgebung zu vermitteln. Auch die Fress- und Wassernäpfe von zu Hause gehören ins Gepäck, sonst verweigert Miezi am Ende das Fressen am Urlaubsort. Bekommt Ihre Katze regelmäßig Medikamente, gehören auch diese selbstverständlich ins Katzengepäck. Wenn Sie im Sommer verreisen, denken Sie an ausreichend Wasser und eventuell nasse Handtücher, die bei großer Hitze die Luft kühlen können.

Diese Themen über Katzen könnten Sie auch interessieren:

Mit Katze und Auto in den Urlaub: So gelingt die Fahrt

Wichtige Reiseimpfungen für Ihre Katze

Wie sinnvoll ist eine Tätowierung bei Katzen

Mit der Katze verreisen: Vorbereitung auf die Fahrt:

  • 2014-06-02 21:11:23
    Peter Ourada: Also eine Katze in eine Pension geben, ist nicht gut. Wenn man Urlaub macht, wo Katze und Hund nicht mitkönnen, dann bitte einen Tiersitter besorgen, der nach Hause kommt und sich um die Tiere kümmert.... es gibt einschlägige Agenturen dafür!! Wir haben damit nur die besten Erfahrungen gemacht. Aber, lieber Michael, es gibt viele Tiere die gerne reisen .... aber am Urlaubsort sollte es für die Tiere zumindest angenehm sein (z.B. Sommerhaus oder so ;-) ). Allerdings Flugreisen mit Tieren für Kurzurlaube lehne ich ab ....
  • 2013-06-12 21:44:38
    Michael Schiffer: Gut, dass ich auf diesen Artikel gestoßen bin. Meine Mutter verreist demnächst und fragte mich erst kürzlich, ob sie ihre zwei Katzen mitnehmen sollte. Ich meinte, dass sie sie lieber in einer Pension unterbringen sollte. Denn Katzen gewöhnen sich nicht so schnell wie Hunde an eine neue Umgebung. Ich bin im Allgemeinen der Meinung, dass man nicht mit Katzen verreisen sollte.
05.08.2017 - 16:44 Uhr Katzencafés für Katzenfreunde Katzen machen glücklich! Aber was, wenn Sie in Ihrer Wohnung keine Haustiere halten können oder dürfen? ... Jetzt ansehen
05.08.2017 - 12:51 Uhr Wichtige Reiseimpfungen für Ihre Katze Sie wollen mit Ihrer Katze im Ausland Urlaub machen? Dann denken Sie an die notwendigen Reiseimpfungen. Zwar ... Weiterlesen
03.08.2017 - 16:19 Uhr Einreisebestimmungen: Mit der Katze ins Ausland Egal, in welches Land Sie Ihre Samtpfote mitnehmen möchten, Sie müssen die Einreisebestimmungen für Katzen ... Weiterlesen
28.07.2017 - 13:15 Uhr Autofahren mit der Katze: Reise-Tipps Autofahren mögen die meisten Katzen gar nicht. Noch weniger, wenn sie nicht von klein auf daran gewöhnt ... Weiterlesen
22.07.2017 - 13:54 Uhr Verreisen mit Katze: Heimtierausweis ist Pflicht Wenn Sie mit der Katze verreisen, ist das Mitführen des EU-Heimtierausweises bereits seit 1. Oktober 2004 ... Weiterlesen
25.06.2017 - 18:01 Uhr Tipps zum Camping mit Katze Reisende, die ihren Stubentiger auch im Urlaub nah bei sich haben möchten, entscheiden sich oft für Camping ... Weiterlesen