Anschaffung

Streifenhörnchen als Haustier halten: Geht das?

Streifenhörnchen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Doch als Haustier sind die putzigen Nager nicht für jeden geeignet, denn Kuscheltiere sind die kleinen Flauschkugeln bei aller Niedlichkeit leider nicht.

Streifenhörnchen hat die Backen voll – Shutterstock / William G Carpenter

Streifenhörnchen hat die Backen voll – Shutterstock / William G Carpenter

Spätestens seit den "Chipmunks"-Filmen möchten immer mehr Menschen die agilen Hörnchen gern bei sich zu Hause haben. Wie bei jedem Tier will die Anschaffung vorher gut überlegt sein. Streifenhörnchen sind im Gegensatz zu Meerschweinchen und Co. kleine Exoten und brauchen daher auch spezielle Haltungsbedingungen. Sie können als Haustiere gehalten werden, jedoch gibt es einiges zu bedenken.

Wissenswertes zu Streifenhörnchen in freier Natur

Backen- und Streifenhörnchen wiegen 80 bis 150 Gramm auf einer Länge von 20 bis 25 Zentimeter. Dabei kann gut die Hälfte ihrer Körperlänge allein der Schwanz sein. Beheimatet sind sie in Nordamerika und Asien und werden dort in freier Wildbahn problemlos acht Jahre alt. Streifenhörnchen leben in losen Kolonien, in denen jedes Tier sein eigenes Territorium hat. Sie verteidigen ihr Revier mit erbitterten Kämpfen und gehen auch nach der Paarung sofort wieder getrennte Wege. Unterirdisch legen sie Tunnel und Kammern an, in denen sie schlafen und fressen. Auf dem Speiseplan stehen Obst, Gemüse und Körner, aber auch Insekten.

Zuckersüßer Streifenhörnchen-Alarm Ansehen

So sind Streifenhörnchen als Haustier

Die Tiere sind tagaktiv, sodass Sie Ihren Hörnchen tatsächlich beim Spielen und Klettern zuschauen können. Und genau das werden Sie mit einem Streifenhörnchen als Haustier primär tun: es beobachten. Als Schmusetiere und Spielgefährten sind sie nicht geeignet, da sie selten handzahm werden und von sich aus keine Nähe zum Menschen suchen. Wer sich seine eigene kleine "Chipmunks"-Bande nach Hause holen will, wird enttäuscht sein: Eine Einzelhaltung ist aufgrund der natürlichen Lebensstruktur der Nager keine Tierquälerei, sondern die Regel. Wer zwei Tiere zusammen halten will, braucht einen riesigen Käfig, der sich im Zweifelsfall trennen lässt.

Der richtige Mensch für ein Streifenhörnchen: Sind Sie geeignet?

Streifenhörnchen sind gut geeignet als Haustier für ruhige Menschen mit viel Platz, denn neben dem großen Käfig (mindestens zwei Quadratmeter Grundfläche und zwei Meter Höhe) brauchen sie auch regelmäßigen Auslauf. Außerdem trifft es sich gut, wenn Sie gern basteln und handwerken, denn die Hörnchen freuen sich über eine große Auswahl an Versteck- und Klettermöglichkeiten in ihrem Gehege. Gehalten werden können sie drinnen und draußen gleichermaßen, allerdings mögen sie weder Zigarettenrauch noch laute Geräusche. Emsiges Gewusel in ihrer Umgebung macht ihnen hingegen nichts aus.

Diese Themen aus der Rubrik Tierisch könnten Sie auch interessieren:

Meerschweinchen oder Kaninchen: Was passt zu mir?

Hamster kaufen: Was Sie vorher wissen sollten

Sind Präriehunde als Haustiere geeignet?

30.01.2018 - 09:35 Uhr Ragdoll-Timo trifft auf seine große Liebe Schon länger hat Ragdoll Timo ein Auge auf die Nachbarskatze geworfen. Nun trafen er und die Mieze erstmals ... Jetzt ansehen
28.01.2018 - 08:27 Uhr Von wegen dummes Huhn! Zugegeben, Hühner machen auf den ersten Blick nicht gerade einen cleveren Eindruck. Vom dummen Huhn, wie es ... Weiterlesen
13.01.2018 - 13:04 Uhr Haustierkauf-Kleinanzeigen: Betrug erkennen Für den Haustierkauf stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, zum Beispiel auch ... Weiterlesen
10.01.2018 - 11:00 Uhr Mäusegehege: Artgerechte Haltung der Nager Zur artgerechten Haltung von Farbmäusen gehört ein schöner Mäusekäfig mit mehreren Etagen, auf denen ... Weiterlesen
01.01.2018 - 14:59 Uhr Frettchen im Winter: Wie gelingt die ... Die Außenhaltung von Frettchen im Winter ist in der Regel kein Problem, wenn Sie ein paar Hinweise befolgen. ... Weiterlesen
27.12.2017 - 12:55 Uhr Außenhaltung von Meerschweinchen im Winter Die Außenhaltung von Meerschweinchen ist auch im Winter möglich, allerdings recht aufwendig. Die Nager ... Weiterlesen