Trainingsmethoden

Hoopers-Agility: Spaß und Bewegung für Hunde-Senioren

Agility-Training ist für Hunde-Senioren oft zu actionreich. Hoopers-Agility ist in diesem Fall eine tolle Alternative, damit Vierbeiner, die nicht mehr so hoch springen können oder anderweitig gehandicapt sind, Spaß am Hundesport haben können.

Dieser Hund hat sichtlich Spaß beim Hoopers-Agility – Shutterstock / Dennis W. Donohue

Dieser Hund hat sichtlich Spaß beim Hoopers-Agility – Shutterstock / Dennis W. Donohue

Auch beim Hoopers-Agility geht es darum, einen bestimmten Parcours zu durchlaufen und dabei Geschicklichkeit, Beweglichkeit und Schnelligkeit zu trainieren. Doch die Hindernisse, die für Hunde-Senioren oder Hunde mit Handicap schwierig zu bewältigen wären, werden durch Reifen, Tore, Tunnel und Stege ersetzt.

Das Besondere für Hunde-Senioren an Hoopers-Agility

Beim Hoopers-Agility muss Ihr Hund nicht springen, es gibt keine Hürden, sondern nur Hindernisse, die Ihr Wuff auf allen vier Pfoten überwinden kann. Das schont die Gelenke, die im Alter nicht mehr so fit sind wie in jungen Jahren. Dadurch ist Hoopers-Agility auch für große Hunderassen und schwere Hunde geeignet. Wenn Ihr Hund taub ist, kann er trotzdem problemlos bei dieser Sportart mitmachen, da Sie mit ihm auch über Körpersprache kommunizieren können.

Sie müssen sich beim Hoopers-Agility in der Regel nicht viel bewegen, da Ihr Hund den Parcours selbstständig durchlaufen und auf Ihre Kommandos achten soll. Wenn Sie selbst nicht mehr so gut zu Fuß sind, ist dieser Hundesport also ebenfalls eine tolle Alternative.

So beschäftigen Sie einen Senioren-Hund altersgerecht Ansehen

Woher kommt Hoopers-Agility?

Hoopers-Agility hat sich vor ein paar Jahren in den USA als eine Variante des Agility-Trainings entwickelt. Die Regeln hat das North American Dog Agility Council (NADAC) festgelegt, sodass Hoopers-Agility zum Teil auch als NADAC-Agility bezeichnet wird. Noch ist die Agility-Variante für Hunde-Senioren in Deutschland nicht so weit verbreitet, doch nach und nach findet der gelenkschonende Hundesport auch hierzulande Einzug.

Diese Themen zur Hundeerziehung könnten Sie auch interessieren:

Welche Hunderassen eignen sich für Agility?

Agility in der Hundeschule: Das ist wichtig

Übungen zum Longieren mit dem Hund

05.11.2018 - 17:28 Uhr Der Pawlowsche Hund und klassische Konditionierung Der sogenannte Pawlowsche Hund steht für ein Experiment, mit dem der berühmte Naturwissenschaftler ... Jetzt ansehen
22.10.2018 - 17:11 Uhr Hilfe! Hund jagt alles, was sich bewegt Ihr Hund jagt alles, was sich bewegt, und Sie wissen nicht mehr weiter? Ganz abgewöhnen lässt sich das ... Weiterlesen
08.10.2018 - 18:29 Uhr Nutzlose Regeln der Hundeerziehung In Sachen Hundeerziehung kursieren manche Regeln, die inzwischen als überholt gelten. So wird Konsequenz und ... Weiterlesen
28.08.2018 - 11:39 Uhr Vier lebenswichtige Kommandos für Ihren Hund Wenn Sie mit einem Hund zusammenleben, soll es Ihnen und dem Vierbeiner gut gehen. Dafür ist es ... Weiterlesen
20.08.2018 - 09:21 Uhr Hunde richtig loben Durch Lob oder eine Belohnung lassen sich Hunde sehr gut erziehen und trainieren. Wichtig ist, dass Sie Ihren ... Weiterlesen
15.08.2018 - 12:47 Uhr Hund ist stur? "Dickkopf" erziehen Wenn ein Hund nicht gehorcht, wird er schnell als "stur" bezeichnet. Dabei handelt es sich jedoch um ein ... Weiterlesen