Wohnungshaltung

Artgerechte Haltung einer Wohnungskatze

Die artgerechte Haltung einer Wohnungskatze ist nicht allzu schwer zu gewährleisten. Vor allem, wenn die Samtpfote den Freigang nie kennengelernt hat, wird sie sich auch in Ihrer Wohnung rundum wohlfühlen – sofern Sie einige wichtige Dinge beachten.

Mit ein paar Einrichtungstipps können Sie es Ihrer Wohnungskatze auch ohne Freigang richtig schön machen – Bild: Shutterstock / MaxyM

Mit ein paar Einrichtungstipps können Sie es Ihrer Wohnungskatze auch ohne Freigang richtig schön machen – Bild: Shutterstock / MaxyM

Es ist unter Katzenfreunden ein strittiges Thema: Darf man die Fellnasen als reine Wohnungskatze halten? Oder gehören Katzen als Freigänger nach draußen? Für beide Seiten gibt es gute Argumente; schließlich lieben es die Samtpfoten für gewöhnlich, im Garten auf die Jagd nach echten Mäusen zu gehen, ihr Revier zu durchstreifen und mit den Nachbarskatzen ihr natürliches Sozialverhalten auszuleben. Andererseits sind draußen viele Gefahren: Autos, jagdfreudige Hunde, Katzenhasser in der Nachbarschaft oder Giftpflanzen. Was also tun?

Was Wohnungskatzen brauchen: Ausstattung

Ein Stubentiger zieht immer mit einer Reihe von Zubehör ein. Der neue, pelzige Mitbewohner benötigt mindestens eine Katzentoilette – besser zwei. Hinzu kommen Futternäpfe, Körbchen und Kratzbäume. Vor allem Letztere sind enorm wichtig für jede Wohnungskatze. Stellen Sie sicher, dass Ihrer Samtpfote an verschiedenen Stellen Ihrer Wohnung Kratzmöglichkeiten zur Verfügung stehen, damit Ihre Möbel verschont bleiben. Bieten Sie Ihrem Liebling außerdem hohe Aussichtsplätze, sichere und gemütliche Schlafplätze sowie genügend Verstecke an, damit er sich bei Bedarf zurückziehen kann.

Da Wohnungskatzen nicht die Möglichkeit haben, draußen am Gras zu knabbern oder Fell abzustreifen, sollten Sie Ihrem Stubentiger Katzengras zur Verfügung stellen und vor allem Langhaarkatzen, aber auch Kurzhaarkatzen gelegentlich kämmen. Wohnungskatzen putzen sich häufiger und verschlucken dabei mehr Fell, was zu vermehrter Haarballenbildung führen kann.

Gesundheit von Wohnungskatzen: 5 Tipps Ansehen

Artgerechte Haltung: Die Wohnung katzensicher machen

Es versteht sich von selbst, dass Katzen von Putzmitteln, giftigen Pflanzen oder anderen schädlichen Stoffen ferngehalten werden müssen. Schließen Sie, wenn nötig, Schränke oder Kammern ab. Achten Sie darauf, dass vor allem kleine Katzen nicht in Spalten wie etwa zwischen Waschmaschine und Wand stecken bleiben können. Auch Elektrogeräte können gefährlich werden – nicht nur in eingeschaltetem Zustand. Schalten Sie Radios und andere Geräte nachts möglichst komplett aus, da sie Geräusche im Ultraschallbereich erzeugen, die die Katzen hören können und die sie als unangenehm empfinden.

Sollte Ihr Stubentiger doch hin und wieder gesicherten Freigang auf dem Balkon oder in einem Gehege haben, achten Sie darauf, dass diese Bereiche katzengerecht mit Netzen oder Gittern gesichert sind. Mit einem guten Katzenzaun können Sie außerdem Ihren Garten ausbruchsicher gestalten.

Wohnungskatze auslasten und mit ihr spielen

Damit Ihre Fellnase nicht an Langeweile leidet, braucht sie als Wohnungskatze besonders viel Aufmerksamkeit von Ihnen. Spielen Sie täglich mit ihr – schließlich hat sie keine Möglichkeit, ihren Jagdinstinkt mit echten Beutetieren in der freien Wildnis auszuleben. Jagdspiele bieten sich daher besonders an, aber auch Intelligenzspiele sind für Katzen eine tolle Beschäftigung.

Natürlich können Sie Ihrer Katze nicht rund um die Uhr Gesellschaft leisten und anders als Hunde lassen sich die Samtpfoten für gewöhnlich nicht mit ins Büro nehmen. Damit sie sich nicht einsam fühlt, wenn sie alleine zu Hause ist, sollten Sie Ihrer Wohnungskatze am besten einen Artgenossen zur Seite stellen. In unserem Ratgeber "Wie Katzen Freunde werden: Tipps für Mehrkatzenhaushalt" finden Sie ein paar hilfreiche Hinweise, worauf Sie bei der Auswahl Ihrer Zweitkatze achten können.

Diese Themen zur Katzenhaltung könnten Sie auch interessieren:

Treppen in der Wohnung katzenfreundlich gestalten

Katzenfreundliche Wohnung: 5 Tipps für den richtigen Fußbodenbelag

Katzensichere Wohnung: Mögliche Gefahrenquellen

Artgerechte Haltung einer Wohnungskatze: Alle Kommentare

  • 2013-08-16 09:21:52
    Susanne Keller: Ich würde mir eine reine Wohnungskatze holen. Ich habe ja immer so Angst um Straßenkatzen. Da kann ja im Verkehr so viel passieren. Und ich denke auch, dass sich eine Katze in der Wohnung wohlfühlen kann.
  • 2013-08-16 09:17:34
    Sarah Koch: Die Katze auf dem Bild ist wirklich wunderschön. Meine Nachbarn hatten mal diese Rasse. Die Tiere sind total verschmust.
  • 2013-07-31 13:41:46
    Laura Gartner: Meine Mutter hat eine Perserkatze. Die hält sie natürlich als reine Wohnungskatze. Ich würde diese Rasse auch nicht raus lassen. Ich werde ihr diesen Artikel mal zeigen. Ich finde, dass hier einige gute Tipps drin stehen.
  • 2013-07-31 12:43:10
    Johanna Wechsler: In meiner Kindheit haben wir eine Wohnungskatze gehalten. Das Tier wollte gar nicht raus. Manchmal lief unsere Mia in den Garten. Ich würde mir heute keine Wohnungskatze mehr halten. Ich finde, dass Katzen nach draußen gehören.
04.12.2017 - 14:30 Uhr Streunern im Winter etwas Gutes tun: Tipps Streunende Katzen haben es im Winter nicht leicht, vor allem, wenn Eis und Schnee liegen. Möchten Sie einem ... Weiterlesen
03.12.2017 - 17:49 Uhr Wie viele Kratzbäume bei mehreren Katzen? Sie haben mehrere Katzen und fragen sich, wie viele Kratzbäume benötigt werden? Hierzu gibt es einige ... Weiterlesen
28.11.2017 - 16:25 Uhr Ist Ihre Katze glücklich? So erkennen Sie's Sie möchten wissen, ob Ihre Katze glücklich ist und sich bei Ihnen zu Hause rundum wohlfühlt? Dann achten ... Weiterlesen
12.11.2017 - 17:08 Uhr Katzenpflegestelle werden: Tipps Sie haben ein großes Herz für Katzen in Not und möchten etwas Gutes tun? Dann können Sie ... Weiterlesen
11.11.2017 - 16:36 Uhr Balkon als Katzenspielplatz herrichten Ihr Balkon lässt sich mit einigen Veränderungen zu einem hervorragenden Katzenspielplatz umfunktionieren. ... Weiterlesen
04.11.2017 - 16:53 Uhr Wie Sie Katzen beim Fellwechsel unterstützen Der Fellwechsel bei Katzen findet zwei Mal jährlich zur Herbst- und zur Frühlingszeit statt. Dieser ... Weiterlesen