Tierbaby

So läuft die Geburt von Katzenbabys ab

Bei der Geburt von Katzenbabys können Sie voll und ganz auf die Instinkte der Katzenmama vertrauen. Ein Eingreifen durch den Menschen ist normalerweise nicht erforderlich. Doch es hilft, zu wissen, wie die Geburt genau abläuft. So können Sie jede Phase genau verfolgen und beobachten, ob alles gut läuft.

Eine Katzenmama weiß von Natur aus ganz genau, was sie während der Geburt zu tun hat – Shutterstock / vvvita

Eine Katzenmama weiß von Natur aus ganz genau, was sie während der Geburt zu tun hat – Shutterstock / vvvita

Die Geburt von Katzenbabys geht in drei Phasen vonstatten. Wenn Sie Glück haben und die werdende Mutter ganz genau beobachten, können Sie vielleicht sogar alle drei Phasen verfolgen. Insgesamt dauert die Geburt bei Katzen in der Regel zwei bis sechs Stunden.

Die drei Phasen der Geburt

Alles beginnt mit der Vorbereitungsphase, auch Öffnungsphase genannt. In dieser Zeit weitet sich der Geburtskanal. Der Körper der werdenden Mutter sorgt dafür, dass die Katzenbabys ihn problemlos passieren können. Sie selbst werden von dieser ersten Geburtsphase wahrscheinlich nicht viel mitbekommen. Äußerlich macht sie sich nur dadurch bemerkbar, dass die Mutter unruhig wird und nervös umherstreift.

Als Nächstes folgt die Austreibungsphase. Durch abwechselndes Zusammenziehen und Ausdehnen der Bauchmuskulatur werden die Katzenbabys in den Geburtskanal befördert. Außerdem tritt in dieser Phase der Geburt erstes Fruchtwasser aus. Ist die gräuliche Fruchtblase schließlich sichtbar, kommen die Jungen sehr bald auf die Welt. Dann geht die Geburt in die dritte und letzte Phase über: das Nachgeburtsstadium, in dem Sie die frisch gebackene Katzenmama noch einmal genau beobachten sollten.

Norwegische Waldkatze in XS: So bezaubernd sind die Katzenbabys! Ansehen

Wenn die Katzenbabys endlich da sind

Im Normalfall wird die Kätzin die Plazenta, die jedes einzelne der Katzenbabys umgibt, sofort auffressen. Das ist ein völlig normaler Vorgang. Achten Sie darauf, dass die Katzenmama genauso viele Nachgeburten frisst wie sie Kätzchen geworfen hat – es darf keine Plazenta in der Kätzin zurückbleiben. Anschließend wird sie ihre Jungen von der Fruchthülle befreien und die Nabelschnur durchbeißen. Ganz wichtig ist der nächste Schritt: Die Katzenmama leckt die Näschen und Mäulchen ihrer Babys, um Furchtwasserrückstände zu entfernen und den Atemreflex zu stimulieren. Das Putzen nach der Geburt mag für den Menschen ruppig aussehen, ist aber lebensnotwendig. Wenn die Katzenbabys dann ihre erste, lebenswichtige Muttermilch getrunken haben, kann sich die frischgebackene Mama um sich selbst kümmern.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

So pflegen Sie ein Katzenbaby: Die ersten Wochen

Typische Krankheiten bei Katzenbabys

Katzenkastration: Warum sie wichtig für den Tierschutz ist

So läuft die Geburt von Katzenbabys ab: Alle Kommentare

  • 2017-11-15 15:15:10
    Kerstin Roszewsky: Hallo ich habe mal eine Frage die Katze meines Bruders ist trächtig schon ganz schön weit nun wollte ich fragen ob es normal ist das die Brust vorne immer feucht ist und sie ihren Urin Überfall absetzt.
23.02.2019 - 12:57 Uhr Milchtritt der Katze: Warum treteln Katzen? Der Milchtritt der Katze – auch "treteln" oder "kneten" genannt – ist ein natürliches Verhalten, das ... Jetzt ansehen
12.02.2019 - 11:56 Uhr Rollige Katze erkennen: Auf diese Anzeichen ... Ab einem Alter von 6 Monaten kann eine Katze rollig werden. Wann genau es soweit ist, kann sich von Tier zu ... Jetzt ansehen
09.02.2019 - 11:05 Uhr Geschlechtsreife bei Katze und Kater Erreicht eine Katze die Geschlechtsreife, ist sie grundsätzlich zur Paarung und Fortpflanzung bereit. Doch ... Weiterlesen
02.02.2019 - 17:26 Uhr Katze miaut nachts: Was tun? Ihre Katze miaut nachts sehr laut und anhaltend? Dann sollten Sie sich auf Ursachenforschung begeben, denn ... Weiterlesen
08.01.2019 - 17:29 Uhr Warum klauen Katzen den Sitzplatz? Setzt sich Ihre Katze auch besonders gern auf den Sitzplatz, von dem Sie gerade erst aufgestanden sind? Warum ... Weiterlesen
02.01.2019 - 16:45 Uhr Katzensprache richtig deuten Katzen nutzen in ihrer Sprache nicht nur  Laute und  Körperhaltung, sondern auch ihr Verhalten. Wer ... Weiterlesen