Katzenrassen im Portrait

Welche Katzenrassen lieben Wasser?

Normalerweise können Katzen Wasser nicht ausstehen, aber es gibt auch Katzenrassen, die das kühle Nass lieben. Sie spielen etwa gern mit ihrem Trinkwasser im Napf, kommen mit unter die Dusche oder gehen sogar gern schwimmen. Welche Rassen dazu gehören, erfahren Sie hier.

"Plitsch! Platsch! Das macht Spaß", findet diese süße Bengal-Katze, die mit dem Wasserstrahl spielt – Shutterstock / Calinat

"Plitsch! Platsch! Das macht Spaß", findet diese süße Bengal-Katze, die mit dem Wasserstrahl spielt – Shutterstock / Calinat

Wasserscheu? Von wegen! Einige Katzenrassen lieben es, im Wasser zu planschen und haben überhaupt keine Angst davor, nass zu werden.

Türkisch Van und Türkisch Angora lieben Wasser

Die Naturkatzenrassen Türkisch Van und Türkisch Angora finden es herrlich, im Wasser zu baden. Das halblange Fell der Türkisch Van ist wasserabweisend, sodass sie nach einem Bad recht schnell wieder trocken ist. So lässt sich gelegentlich beobachten, dass die Türkisch Van freiwillig schwimmen geht und daran große Freude hat. Die Türkisch Angora planscht ebenfalls gern in flachen Gewässern.

Hier sehen Sie eine glückliche Türkisch Van Katze im Swimming Pool:

Beide lieben es, mit dem Strahl aus dem Wasserhahn zu spielen und springen unter Umständen auch mal mit in die Badewanne. Achten Sie darauf, dass Sie den Deckel der Toilette stets geschlossen halten, damit Ihre Katze nicht versucht, im Wasser zu fischen und womöglich ausrutscht.

Maine-Coon-Katzen sind Wasserratten

Auch Maine-Coon-Katzen gehören zu den Naturrassen, genauer zu den Waldkatzenrassen, und sind nicht ansatzweise wasserscheu. Sie tunken ihre plüschigen Pfoten gern in ihren Wassernapf oder lassen ihr Spielzeug hineinfallen, um es zu waschen. Ihre Cousins, die Norwegischen Waldkatzen, sind ebenso richtige Wasserratten. Mit ihrem dichten Fell können sie eine Abkühlung ab und zu schließlich auch gut gebrauchen. Im folgenden Video spielen eine Maine Coon und eine Bengal-Katze mit dem Strahl aus dem Wasserhahn:

Bengal-Katzen spielen gern im Badezimmer

Die Bengal-Katze ist neugierig, aktiv und furchtlos – das hat sie wohl von ihren wilden Verwandten geerbt. Wasser macht ihr überhaupt nichts aus, im Gegenteil: Sie liebt es! Es kann sein, dass Sie mit lautstarkem Protest rechnen müssen, wenn Sie die Tür zum Badezimmer verschließen und Ihrer Bengal-Katze den Zugang zu diesem tollen Wasserspielplatz verwehren. Es stört Sie hoffentlich nicht, wenn Ihre Fellnase Ihnen unter der Dusche oder am Badewannenrand Gesellschaft leistet.

Katzen und Wasser: Top oder Flop? Ansehen

Savannah-Katzen als Wasserfreunde

Wie die Bengal-Katze gehört auch die Savannah zu den sogenannten Hybriden unter den Katzenrassen. Das heißt, dass sie nicht nur die Falbkatze und Hauskatzen zu ihren Vorfahren zählt, sondern auch andere Wildkatzen – in ihrem Fall den Serval. Vielleicht liegt es daran, dass Savannah-Katzen Wasser über alles lieben und mit dem größten Vergnügen darin planschen, wie die Miez in dem nächsten Filmchen:

American und Japanese Bobtail Katzen finden Wasser toll

Die American und Japanese Bobtail Katzen haben einen kurzen Stummelschwanz und eine Vorliebe für Wasser. Bei der Japanese Bobtail erklärt sich das möglicherweise dadurch, dass sie ursprünglich von einer Insel stammt und Wasser dadurch naturgemäß ihr Element ist. Warum ihre amerikanischen Vetter ebenfalls gern ihr Spielzeug in den Wassernapf fallen lassen oder in der Badewanne spielen, ist allerdings nicht überliefert. Einer Theorie zufolge könnte die genetische Mutation, die den Stummelschwanz erzeugt hat, auch eine Affinität zum kühlen Nass mit sich gebracht haben. Die Bobtail-Katzenrassen werden gelegentlich auch als Hundekatzen bezeichnet, weil sie sehr anhänglich sind und sich oft an die Leine gewöhnen lassen. Die Bobtail-Katzen aus dem Video begnügen sich jedoch zunächst mit einer Planschparty in der Badewanne:

Weitere Katzenrassen, die nicht wasserscheu sind

Von diesen Katzenrassen abgesehen, gibt es jedoch noch andere Fellnasen, die Wasser lieben. Verallgemeinern lässt sich das jedoch nicht, denn auch Katzen sind verschieden und haben unterschiedliche Vorlieben. Häufig lassen sich Wasserratten unter den Manx-Katzen, den Abessiniern, den Snowshoe-Katzen und den American Shorthair-Katzen beobachten. Manchmal gibt es jedoch auch ganz normale Hauskatzen, die unerklärlicherweise Spaß daran haben, in Wasserpfützen zu tapsen, ihre Pfote in den Wassernapf zu tunken oder mit dem Wasserhahn zu spielen.

Diese Themen über Katzen könnten Sie auch interessieren:

Wenn Katzen zum Trinken ihre Pfote ins Wasser tunken

Achtung! Katze lieber nicht aus Blumenkübel trinken lassen

Trinkbrunnen für Ihre Katze kaufen

26.02.2018 - 11:18 Uhr Wo kann man Katzenbabys kaufen? Sie haben sich entschieden Katzen ein Zuhause zu geben? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wo Sie ... Weiterlesen
26.01.2018 - 09:26 Uhr Ozelot kaufen und zähmen: Keine gute Idee! Der Ozelot ist zweifellos eine bemerkenswerte und hübsche Wildkatze. Wer einen Ozelot kaufen und zähmen ... Weiterlesen
16.12.2017 - 16:44 Uhr Senior-Katze adoptieren: Gute Gründe Sie möchten einer Fellnase ein liebevolles Zuhause geben? Dann adoptieren Sie doch eine Senior-Katze. Hier ... Jetzt ansehen
11.09.2017 - 11:11 Uhr Tipps zum Kauf einer Katze Bevor Sie sich eine Katze aussuchen, sollten Sie zunächst einige grundlegende Dinge klären. Insbesondere ... Weiterlesen
05.09.2017 - 18:13 Uhr Katzenkörbchen kaufen: Tipps zur Auswahl Wenn Sie ein gemütliches Katzenkörbchen kaufen, bieten Sie Ihrem verschmusten Vierbeiner seinen ganz ... Weiterlesen
31.08.2017 - 16:16 Uhr Katze vom Bauernhof eingewöhnen Wenn Sie sich eine Katze vom Bauernhof anschaffen wollen, sollten Sie vorher einiges bedenken. Vor allem, ... Weiterlesen